Gülle-Attentat auf Schiri

Büro in Kloake verwandelt

Mit einer ganzen Wagenladung Exkremente haben unbekannte Täter das Büro des Präsidenten der balearischen Schiedsrichtervereinigung, José Antonio Doménech Riera, in eine einzige Kloake verwandelt. Die Verunreinigungen stammen offenbar aus einer Sickergruppe und wurden vergangene Woche von einem Lastwagen aus durch das Fenster in das Arbeitszimmer eingeleitet. Gleichzeitig fanden sich Wandschmierereien, die den seit neun Jahren amtierenden Doménech zum Rücktritt aufforderten.

Der Vorfall hat zu massiven Spannungen innerhalb der Organisation geführt. Doménech bezichtigte indirekt eine für ihre oppositionelle Haltung bekannte Schiedsrichtergruppe des Gülle-Attentats. Deren Wortführer, Juan Armenta, beteuerte seine Unschuld. Wegen Verleumdung reichte er Klage gegen Doménech ein. Die Polizei ermittelt.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.