Ministerin stolpert über Luxus-Vertrag

Chefin des Ressorts Innovation und Energie zurückgetreten

Misericordia Ramón galt als Wackelkandidatin im Kabinett des balearischen Präsidenten Francesc Antich (PSOE). Jetzt wurde der Biologie-Professorin ein ,,schlimmer Fehler” beim Vertragsabschluss mit einem leitenden Angestellten zum Verhängnis. Die sozialistische Ministerin für Innovation und Energie trat in der Nacht zum vergangenen Freitag zurück. Als Nachfolger berief Antich Príam Villalonga (PSOE), von Beruf Bankangestellter. Er wurde am Samstag vereidigt.

Wieder einmal sorgte das geplante High-Tech-Gewerbegebiet Parc Bit für Ärger. Denn Ramón legte ihr Amt nieder, nachdem die Opposition von einem von ihr unterzeichneten Luxus-Vertrag zugunsten des Parc-Bit-Direktors Felio Morey Wind bekommen hatte.

Die PP-Opposition spricht von Veruntreuung öffentlicher Mittel. PP-Sprecher González Ortea bezweifelte die Aussage, dass Ramón einen solchen Vertrag ohne Rücksprache mit der Spitze der Regierung abgeschlossen habe. Präsident Antich vertrat hingegen die Ansicht, mit dem Rücktritt der Ministerin sei der politischen Hygiene Genüge getan.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.