Christoph Daum verrät in MM: Es wird ein Junge

Keine weiteren Immobiliengeschäfte auf der Insel

410

Ein glückliches Paar im Hafen von Portals. Christoph Daum und seine Lebensgefährtin Angelica Camm erwarten Nachwuchs.

Seit der aufsehenerregenden Pressekonferenz vom 12. Januar ist es relativ ruhig geworden um Christoph Daum. Anstatt mit dem Geständnis ,,Ich habe Kokain genommen” von Talkshow zu Talkshow zu ziehen, hielt sich der Fußballtrainer fortan bedeckt. Es soll im Laufe der Zeit wieder Normalität in das Leben des Fast-Bundestrainers einziehen.

Zur Normalität gehört es auch, dass man Christoph Daum auf Mallorca sieht. Seine Lebensgefährtin Angelica Camm hat ein Haus bei Santa Ponça, Daum selber vermarktet mit seinem Geschäftspartner Rolf Lövenich die Appartement-Anlage ,,Sea Green”. Diese Woche waren Christoph Daum und Angelica Camm auf der Insel. Zum ersten Mal seit Beginn der Affäre landete das Paar wieder gemeinsam in Palma.

Im MM-Gespräch gibt der Wahl-Kölner Einblicke in sein Gefühlsleben und verrät Neues. So zum Beispiel, dass er sich künftig aus Immobiliengeschäften raushalten will. Wo er nächste Saison Trainer sein wird, das hängt auch von Daums Lebensgefährtin ab, die im fünften Monat schwanger ist. ,,Es wird ein Junge”, eröffnete das Paar MM.

Grund des Mallorca-Besuchs war ,,Sea Green”: ,,Wir haben die Anlage jetzt an die Eigentümer übergeben. Bis vor kurzem waren wir noch Haupt-Anteilseigner, da wir aber nur noch ein kleines Rest-Kontingent an Wohnungen haben, gibt es nun andere Mehrheitsverhältnisse, und wir haben einen Präsidenten aus den Reihen der Eigentümergemeinschaft wählen lassen.” Noch zehn von insgesamt 70 Wohnungen stehen zum Verkauf, Daum glaubt, dass Mitte des Jahres die letzte Einheit den Besitzer wechselt. Er will zwei Wohnungen für sich zurückhalten lassen. ,,Ich hatte zweimal eine Wohnung reserviert. Beide Male war die jeweilige Wohnung am begehrtesten, wurde verkauft.”

,,Sea Green” gehört zu einem Bündel verschiedener neuer Erfahrungen, die Daum in den letzten Jahren machte. ,,Es war ein sehr schwieriges Konzept, wirklich jede Wohnung individuell zu gestalten. Jetzt sind aber alle Wohnungen renoviert, alle Umbaumaßnahmen abgeschlossen.”

Bei ,,Sea Green” gab es Verzögerungen, auch die Kosten waren höher als ursprüglich erwartet – ein Minusgeschäft für Daum und Partner? ,,Es ist noch nicht alles abgeschlossen. Wir sind jetzt an dem Punkt plus minus null. Jetzt kommen die letzten Einheiten, die Phase, wo mögliche Gewinne zu erzielen sind. Wir müssen aber sehen, was an ausstehenden Rechnungen noch zu begleichen ist, insofern kann ich noch keine Gewinn- und Verlust-Rechnung aufmachen. Es wird aber ein positives Ergebnis erzielt. Wie hoch, das weiß ich noch nicht.”

Die Appartement-Anlage im Osten der Insel hat Christoph Daum insgesamt viel Ärger eingebracht. ,,Unberechtigte Provisionsforderungen wurden schon gerichtlich abgelehnt. Aber wer weiß, was noch auf uns zukommt.” Bereut der Fußball-Lehrer aus heutiger Sicht, jemals ins Immobiliengeschäft eingestiegen zu sein? ,,Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass wir für viele Leute ein zweites Zuhause geschaffen haben, in dem glückliche Menschen leben. Dafür habe ich sehr viel eingesteckt. Aber für diese Leute habe ich gerne sehr viel ungerechtfertigte Kritik über mich ergehen lassen.”

Trotzdem, eines steht für Daum fest: ,,Nach Abschluss von Sea Green werde ich mich aus dem Immobilienbereich verabschieden. Ich werde mich in dieser Branche nicht mehr als Investor, der ich ja bei der Anlage war, betätigen. Mein Bereich soll in Zukunft einzig und allein der Sport sein.” Neid, Missgunst und Trittbrettfahrer hätten ihm zu stark zugesetzt, zum Beispiel ,,Versuche, sich auf niedrigste Art und Weise Provisionen zu erschleichen.” Daum geht davon aus, dass er die Probleme löst: ,,Gott sei Dank gibt es zumindest eine juristische Instanz, die das klären kann.”

Christoph Daum will zurzeit keinen neuen Trainerjob annehmen. Es läuft noch ein Ermittlungsverfahren, offene Fragen und Anschuldigungen stehen im Raum. Und es scheint, als würde man von dem ,,Fall Daum” noch einiges zu hören bekommen: ,,Ich nutze jetzt die Zeit, um die ganze Diskussion zu versachlichen, um wirklich hieb- und stichfeste Beweise zu bringen. In den letzten Monaten sind zu viele Gerüchte und Unwahrheiten in die Welt gesetzt worden.” Er will nicht alles einfach im Raum stehen lassen: ,,Wir werden einige Dinge klarstellen. Viele der sogenannten Denunzianten haben ihre Behauptungen schon wieder zurückgezogen. Wenn wir die Sachlage geklärt haben und mit Fakten aufwarten können, werden wir prüfen, wo es sinnvoll ist, weitere rechtliche Schritte einzuleiten. Ich werde nur noch mit Fakten kommen, um meine Reputation, meine Glaubwürdigkeit wieder herzustellen. Aber ich brauche noch etwas Zeit, um gewisse Sachen wasserfest zu machen.”

Sonntag sah sich Daum das Spiel Mallorca gegen Valencia an. Wäre eine der Mannschaften nicht etwas für ihn? ,,Ich habe schon im November, Dezember viele Anfragen gehabt, hätte zur Rückserie bei einigen Vereinen einsteigen können. Auch Clubs aus dem südlichen Europa sind an mich herangetreten, die mit mir für die neue Saison verhandeln möchten. Ich habe bisher alle Gespräche abgelehnt, weil ich erst meine private Situation klären muss, um den Kopf wieder frei zu haben.”

Wenn dies soweit ist, wird die Primera División aber ein Thema sein. ,,Ob das die Serie A ist, die Primera División oder die Premier League, auch aus Frankreich habe ich Anfragen, das werde ich prüfen. Ich werde dort arbeiten, wo ich glaube am meisten bewegen zu können, wo ich hingehöre. Ich gehe nicht einfach dort hin, wo es das meiste Geld gibt oder zu dem Verein mit dem größten Namen. Es muss sehr vieles zusammenpassen.”

Das meint Daum nicht nur im sportlichen Sinne. Schließlich hat auch seine Angelica noch ein Wörtchen mitzureden, wohin die gemeinsame Reise geht. Und das Paar erwartet Nachwuchs: Angelica Camm ist im fünften Monat, im Juni soll das Kind zur Welt kommen. Beeinflusst auch der Nachwuchs die Ortswahl? ,,Er soll auf jeden Fall mehrsprachig aufwachsen”, schmunzelt Daum. Er? ,,Ja, es wird ein Junge.” Christoph Daum und seine Angelica strahlen übers ganze Gesicht.

Dass Daum nochmal Vater wird, konnte er in der Hektik der letzten Monate kaum realisieren. ,,Durch die ganzen Probleme habe ich das gar nicht richtig aufnehmen und verarbeiten können. Ich glaube, dass mir diese Sache wohl erst richtig bewusst wird, wenn alles ausgestanden ist. Aber wir freuen uns beide, das Kind wird eine weitere Bereicherung unseres Lebens sein.”

Überrascht und erfreut ist Christoph Daum über die Reaktionen der meisten Leute auf sein Geständnis vom 12. Januar. Er blickt wieder optimistischer in die Zukunft. ,,Es dominiert der gesunde Menschenverstand. Die Menschen sagen sich ,Wem hat er eigentlich geschadet, was hat er eigentlich verbrochen – nichts. Wenn, dann hat er das mit sich selber auszumachen. Hoffentlich ist er bald wieder da'. Zum Teil hat sich unser Haus in Köln zu einem Wallfahrtsort entwickelt. Die Adresse ist ja mittlerweile bekannt durch Funk und Fernsehen. Wildfremde Menschen halten kurz an, wünschen alles Gute, geben Blumen oder andere Geschenke ab. Ich muss sagen, das wiegt vieles von dem auf, was ich in den letzten Monaten ungerechtfertigterweise habe einstecken müssen.”

Am Mittwochabend verließ das prominente Paar Mallorca wieder. Auf der Insel lernte Daum Angelica Camm kennen, geriet aber auch in Kontakt mit einigen Menschen, die er aus heutiger Sicht lieber nicht kennengelernt hätte. Deshalb ist für den Trainer noch unklar, welche Rolle die Insel in seinem weiteren Leben spielen wird: ,,Mich verbindet vieles mit Mallorca. Manches hat aber auch Wunden hinterlassen. Insofern bin ich hin- und hergerissen. Auf der einen Seite weiß ich die Schönheiten dieser Insel zu schätzen. Ich bin aber auch im Bilde über dieses Haifischbecken und die Gerüchteküche, die hier manchmal kocht. Da ist es oft sinnvoller, wenn man sich raushält. Aber wie will ich mich raushalten? Alleine durch meine Anwesenheit meinen manche Leute, sie können irgendwelche Geschichten berichten. Nur durch meine Anwesenheit ist manchmal gewissen Dingen Tür und Tor geöffnet. Daher weiß ich noch nicht, wie ich mich künftig in Bezug auf Mallorca verhalten werde.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.