Pleiten in der Liga und im Pokal

Schwarze Woche für Real Mallorca

Nach langer Erfolgsserie ist Real Mallorca mit zwei Niederlagen in einer Woche auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Am Sonntag verlor der Tabellenfünfte in der ersten spanischen Liga bei Real Valladolid mit 0:2. Im Hinspiel des Viertelfinales um den spanischen Pokal bezogen die Männer von Trainer Luis Aragonés am Mittwoch in Vigo gegen Celta eine 1:3-Schlappe.

Bei den heimstarken Kastiliern nahm das Unheil seinen Lauf, als Mallorcas Torjäger Luque in der Anfangsphase einen an ihm selbst verschuldeten Foul-Elfmeter vergab. Der Jung-Star musste sich hernach Kritik anhören, weil er den etatmäßigen Strafstoß-Schützen Stankovic übergangen hatte.

Nach diesem Fehlschuss zeigte Mallorca die schlechteste Saison-Leistung, kassierte zwei Tore und beklagte sich hinterher über ein paar zweifelhafte Schiedsrichter-Entscheidungen. Ein Elfer für Valldolid war fragwürdig und kurz vor Schluss annullierte der Mann in Schwarz ein korrektes Tor von Nadal. Weil aber auch die Konkurrenz Punkte einbüßte, bleibt Real Fünfter.

So wie es am Sonntag aufgehört hatte, ging es am Mittwoch beim Pokalspiel in Vigo weiter. Finidi schoss Mallorca früh in Führung. Dann aber verlor Real den Rhythmus, die Galizier drängten. In der zweiten Halbzeit war es wieder ein zweifelhafter Strafstoß gegen die Insulaner, der die Niederlage einleitete. Celtas zweites Tor roch stark nach Abseits. ,,Wieder waren die Irrtümer des Schiedsrichters entscheidend”, jammerte Coach Aragonés.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.