Ein zweiter Stern an Mallorcas Tennis-Himmel

Nuria Llagostera kam in dritte Runde / Moyá im Viertelfinale raus

Mallorcas Tennis-Welt hat einen neuen Star: Nuria Llagostera aus Cala Millor spielte sich als Qualifikantin bei den Australian Open bis in die dritte Runde und stieß erstmals unter die besten Hundert der Weltrangliste vor.

Die zweite positive Nachricht von ,,down under” ist die Wiedergeburt des Carlos Moyá. Die ehemalige Nummer eins der ATP-Weltrangliste scheiterte zwar im Viertelfinale an dem Franzosen Sebastien Grosjean, zeigte aber vor allem bei seinem Sieg gegen den Australier Lleyton Hewitt Tennis wie zu seinen besten Tagen.

Während aber viele mit dem Wieder-Erstarken des Tennis-Idols rechneten, hatte kaum jemand Nuria Llagostera auf der Liste. Aber die 20-Jährige, die vor ihrem Auftritt in Melbourne auf Rang 140 der Welt stand, erreichte als erste mallorquinische Tennisspielerin die dritte Runde in einem Grand-Slam-Turnier. Nach der erfolgreichen Qualifikation besiegte sie auch die Südafrikanerin Joanette Kruger und Cara Black aus Zimbabwe. Erst die 17-jährige Belgierin Lim Clijsters zeigte Llagostera beim 6:0 und 6:1 ihre Grenzen auf. ,,Ich habe noch nie vor 12.000 Zuschauern gespielt”, sagte die müde Mallorquinerin nach dem Ausscheiden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.