Gläsernes Terminal für Kurzstreckenflüge

Neuer Gang verkürzt Weg zur Gepäckausgabe um 300 Meter

Auf dem Flughafen Palma wird fleißig gebaut – und eingeweiht. Jetzt wurden fünf neue Doppelfinger in Dienst gestellt. Die Besonderheit der Einsteigestege: Auf dem Weg ins Flugzeug können die Passagiere durch die verglasten Finger einen Blick auf das Rollfeld werfen.

Ebenfalls in diese Woche fertig wurde die zweite Phase der „Villas Mediterráneas”, einer Einkaufsgalerie zwischen den Terminals B und C. Damit ist dieses Projekt abgeschlossen. Weniger laufen müssen die Fluggäste von Terminal D zur Gepäckausgabe: Ein neuer Gang verkürzt den Weg um 300 Meter.

Dieses Jahr beginnen soll der Bau einer Abfertigungshalle für Kurzstreckenflüge (auf die Baleareninsel und zum Festland). Geplant ist eine verglaste Halle, die mit dem neuen Terminal kontrastieren soll. Die Fertigstellung ist für 2001 geplant. Das Budget liegt bei 600 Millionen Pesetas (sieben Millionen Mark).

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.