2´6 Millionen Pesetas für Aspanob

MM übergab Spenden an den Verein der Eltern mit krebskranken Kindern der Balearen

2'6 Millionen Pesetas: Diese Summe ist bei der Spendenaktion zusammen gekommen, die MM vor Weihnachten zu Gunsten krebskranker Kinder initiierte. Am Mittwoch übergab Chefredakteur Bernd Jogalla einen Scheck in dieser Höhe an Eulalia Rubio Mesquida, Geschäftsführerin von Aspanob, dem Verein der Eltern von Kindern mit Krebs auf den Balearen.

Zahlreiche Freunde und Leser unterstützten die Benefiz-Aktion, mit der diese Zeitung auch ein Zeichen setzen wollte für die Integrationsbereitschaft der Deutschen auf Mallorca. Eulalia Rubio bedankte sich im Namen des Vereins bei allen Spendern (siehe Kasten links). Sie betonte, wie wichtig diese finanzielle Unterstützung für die Verbesserung der Lebensqualität der krebskranken Kinder ist.

Das Geld soll unter anderem zur Einrichtung eines neuen Zentrums in der Nähe des Krankenhauses verwendet werden, in dem Nachhilfekurse und Freizeitaktivitäten für die Kinder organisiert werden. Für diese Arbeit ist der Verein ebenso wie zur Betreuung der Kinder im Krankenhaus auf ehrenamtliche Helfer angewiesen. Neue Mitarbeiter sind jederzeit willkommen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.