Mobilfunknetz brach zusammen

Überlastung an Silvester

Dem Ansturm der Glückwünsche ist das Mobilfunknetz in Spanien zum Jahreswechsel nicht gewachsen gewesen. Als um Mitternacht Hunderttausende sich gegenseitig anrufen oder SMS versenden wollten, kollabierte das System. Wer sein Handy ans Ohr hielt, hörte meist die Ansage: ,,Unser Netz ist zurzeit überlastet. Bitte probieren Sie es später.”

Für den Präsidenten des Verbraucherverbandes auf den Balearen, José Reguera, ein ausgemachter Skandal: ,,Das ist wie in einem Dritte-Welt-Land.” Das wollte Mobilfunk-Netzbetreiber Telefónica nicht auf sich sitzen lassen. ,,Wir tun, was wir können”, sagte ein Sprecher, ,,aber ein so großes Netz bereitzuhalten, das alle Anrufe an Silvester bewältigen kann, käme über das ganze Jahr sehr teuer.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.