Polizist schlägt auf Zivilfahnder ein

Ärger bei der Festnahme eines Extasy-Dealers

Ein ungewöhnliches Aufeinandertreffen zweier Polizisten sorgte in den letzten Tagen für Gesprächsstoff: Als ein Zivilfahnder der Nationalpolizei in der Nacht zum Samstag zusammen mit zwei Kollegen einen vermeintlichen Extasy-Dealer festnehmen wollte, kam ein Lokalpolizist hinzu. Der Streifenbeamte verlangte, dass der Fahnder sich ausweisen sollte, was dieser auch mit einer Polizeiplakette tat. Doch das genügte dem Uniformierten offenbar nicht.

Es entbrannte eine Diskussion, der Fast-Festgenommene versuchte zu fliehen, wurde aufgehalten und entkam schließlich doch. Denn im Verlauf des Streits kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung. Der lädierte Zivilpolizist erstattete am nächsten Tag Anzeige. Er habe mehrere Schläge erhalten, musste daher später im Krankenhaus behandelt werden. Ausserdem seien Sätze gefallen wie ,,Ein Hurensohn, der so aussieht wie du, kann kein Polizist sein.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.