Festlicher Glanz erstrahlt bis 6. Januar

Heiliger Abend bleibt heilig

410

Es weihnachtet sehr. Am Mittwoch gingen in Palma die Lichtlein an.

,,Oh!!!" - und es ward Licht: Rund 500 Menschen erlebten am Mittwoch gegen 18.30 Uhr, wie Palmas Oberbürgermeister Joan Fageda bei einem kleinen Festakt auf dem Rathausplatz die Weihnachtsbeleuchtung einschaltete. Die Stadtkapelle und ein Kinderchor sorgten für die musikalische Unterhaltung auf der Plaça, die vorher für den Verkehr gesperrt worden war. Im Anschluss zog die Festgesellschaft bis zum Carrrer Sindicat, wo eine zweite Eröffnung der Weihnachtszeit zelebriert wurde.

Heller denn je wird die Stadt Palma bis zum 6. Januar in festlichem Glanz erstrahlen: 157.000 Glühbirnen, so viele wie noch nie, haben Mitarbeiter der Stadt in den Straßen und auf den Plätzen Palmas installiert. Für fünf wichtige Straßen - Passeig Marítim, General Riera, Ausiàs March, Francesc Suau und Joan Massanet - wurden in diesem Jahr neue Motive für die Weihnachtsbeleuchtung angeschafft. Der Großteil der Lichter (122.000) hängt im Stadtzentrum, 35.000 sind in den Stadtteilen angebracht worden.

Die Weihnachtsbeleuchtung wird bis zum 6. Januar von Montag bis Donnerstag von 17.30 bis 21.30 Uhr angeschaltet, freitags und samstags sogar bis 24 Uhr. An Heiligabend und Silvester sowie am 5. Januar brennen die Lampen bis 6 Uhr morgens.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.