Ministerwechsel kündigt sich an

Minister Ramón (Innovation) und Minster Ferrer (Verkehr) sollen ersetzt werden

Die Balearenregierung steht vor einer Kabinettsumbildung. Die Spatzen pfeifen von den Dächern, dass die Minister für Innovation (Misericordia Ramón) und Verkehr (Antoni Ferrer, beide PSOE) von ihren Posten abgelöst werden. Auch wenn Ministerpräsident Antich (PSOE) lediglich sagt, dass er über etwaige Neubesetzungen rechtzeitig informieren würde, ist in Zeitungsberichten schon davon die Rede, dass der Ex-Abgeordnete Quetglas ein Ressort, wahrscheinlich Verkehr, übernehmen wird.

Man ist in Regierungskreisen unzufrieden mit der Arbeit und vor allem mit der Außenwirkung von Ramón und Ferrer. Letzterer hat hauptsächlich Probleme, den Straßenbau voran zu bringen. Auf der Habenseite kann er zwar Baumoratorien verzeichnen, doch als Menorquiner verfügt er nicht über eine starke Hausmacht innerhalb der PSOE. Die fehlt der Hochschulprofessorin Ramón völlig. Außerdem steht sie einer neu geschaffenen Behörde vor, deren Kompetenzen in die anderer Ressorts eingreifen. Dazu arbeitet sie im Schatten des für Industrie (und deren Innovation) zuständigen balearischen Vizepräsidenten Sampol (PSM).

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.