Artillerie gegen Zugvögel

Böller sollen Stare vertreiben

Gesundheitsdezernentin Maria Crespo zündete den ersten Böller höchstpersönlich: Mit viel Radau hat Palmas Verwaltung am Montag den jährlichen Kampf gegen die Stare aufgenommen. Die Zugvögel fallen – alle Jahre wieder – zu Zehntausenden in die Stadt ein und lassen sich auf den Bäumen nieder – und so viel Exkremente auf die Straße fallen, dass einige Stadtteile nach Kloake stinken. Da Lautsprecher-Attacken in der Vergangenheit keinen Erfolg zeigten, greift die Stadt ins Pulverfass, um die Vögel zu vertreiben. Zwei Teams sind 20 Tage lang jeweils bei Sonnenuntergang unterwegs, um Alleen und Plätze freizuböllern: Jedes der beiden Teams wird täglich bis zu 50 Kilo Material verschießen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.