Real punktet beim Meister

1:1 in La Coruña / FC Barcelona kommt nach Palma

Da holt Real Mallorca einen Punkt auf dem Platz des spanischen Meisters und niemand merkt es. Denn das 1:1-Unentschieden bei Deportivo La Coruña, mit dem die Insulaner ihren Aufwärtstrend fortsetzten und erstmals in dieser Saison die Abstiegsränge verlassen konnten, stieg fast zeitgleich mit dem Spiel der Spiele.

Der Klassiker FC Barcelona gegen Real Madrid hielt tagelang ganz Spanien in Atem. Vor allem die Rückkehr des ,,Verräters” Luis Figo, der vor dieser Saison für die Rekordablöse von umgerechnet 116 Millionen Mark von den ,,Blaugrana” zu den ,,Blancos” gewechselt war, erregte die Gemüter.

Die 104.000 Barça-Fans im Stadion Camp Nou bescherten dem Portugiesen einen heißen Empfang. ,,Judas” und ,,Geldsack” waren noch die freundlicheren Bezeichnungen für den einstigen Publikumsliebling. Figo blieb blass, Barça siegte gegen den Tabellenführer aus der Hauptstadt 2:0, und nach dem überzeugenden Auftritt seines Teams gegen den Erzrivalen steht auch der Stuhl von Barcelonas mallorquinischem Chefcoach Serra Ferrer wieder fest.

Und während die Nation nach Barcelona starrte, kickten am anderen Ende der iberischen Halbinsel die Kicker der schlecht in die Saison gestarteten Mallorquiner gegen den Meister aus Galizien. Deportivo war drei Tage vor dem entscheidenden Spiel in der Champeons-League gegen Panatinaikos Athen wohl nicht so recht bei der Sache. Real stand gut. ,,Wir haben ihnen den Schneid abgekauft”, sagte Trainer Luis Aragonés später.

Mit dem Unentschieden hat Real Mallorca nun den ersten der drei aufeinanderfolgenden großen Gegner in Würde überstanden. Am Samstag (21 Uhr, Stadion Son Moix, live in TVE 1) sollen nun gegen den wiedererstarkten FC Barcelona weitere drei Punkte her.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.