27.000 illegale Betten aufgespürt

42 Anzeigen gegen 29 Etablissements

Das balearische Tourismusministerium hat bei Inspektionen in diesem Sommer 27.000 nicht legale Touristenbetten auf den Balearen entdeckt. Das teilte die ,,Conselleria” mit. Ziel der vor der Hochsaison gestarteten Aktion ist, Angebote zu finden, die entweder der touristischen oder anderen Gesetzgebungen zuwiderlaufen.

Nach 371 Inspektionen wurden 42 Anzeigen gegen 29 Etablissements gemacht. Dabei handelt es sich um folgende illegale Angebote: zwei Hotels, ein sogenanntes ,,Hotel des Landesinneren” (Turismo interior), fünf Pensionen und zehn Appartements. Informationen über 33 weitere Häuser werden an das Finanzamt weitergeleitet. Die Untersuchungen des Ministeriums gehen weiter.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.