Real siegt mit Olympioniken

Real gibt nach 2:1 gegen Santander Rote Laterne ab

Mit Albert Luque und Samuel Eto'o kam etwas Glanz in das Spiel von Real Mallorca. Und das nicht nur, weil die beiden Stürmer aus Sydney zwei Medaillen mitbrachten (Eto'o holte mit Kamerun Gold, im Endspiel unterlag Luque mit Spanien und bekam Silber). Vor allem mit Hilfe Luques gelang den Insulanern endlich der erste Saisonsieg, im Heimspiel schlug man Racing Santander mit 2:1. Dabei schoss Luque ein Tor selbst, den zweiten Treffer bereitete er vor. Außerdem hatte er bei zwei Lattentreffern Pech.

Mit den wichtigen drei Punkten hat Mallorca nun nach fünf Spielen vier auf dem Konto und konnte die Rote Laterne an Racing abgeben. Und für den mittlerweile umstrittenen Trainer Luis Aragonés, den schon länger keiner mehr den ,,Weisen von Hortaleza” nennt, gibt es ein bisschen Luft zum Atmen.

Die wird er auch brauchen, denn in den nächsten drei Wochen warten ganz dicke Hämmer auf sein Team. Zunächst geht es zum amtierenden Meister Deportivo La Coruña, der nach der klaren Niederlage gegen Real Madrid auf Wiedergutmachung brennt, danach kommt Barcelona auf die Insel, anschließend muss Mallorca in die Hauptstadt zum aktuellen Tabellenführer Real Madrid.

Anscheinend wussten die Spieler um die Wichtigkeit eines Sieges gegen Santander. Sie gingen engagiert zu Werke und erspielten sich, anders als in den vier Begegnungen zuvor, auch einige Chancen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.