Iscomar bricht Monopol

Die Reederei Iscomar will ins Geschäft mit der Fährschifffahrt zwischen dem Festland und den Balearen einsteigen. Nach dem Rückzug von Buquebús hat die Staatsreederei Trasmediterránea auf der Strecke zwischen Palma und Barcelona ein Monopol. Das will Iscomar nach einem Bericht in ,,El Mundo” ab 2001 angreifen.

Allerdings will die auf Containertransport spezialisierte Firma nach Aussage ihres Vertreters auf den Balearen, Antonio Grávalos, keine Schnellfähren einsetzen, auf die Tras sich konzentriert.

Wie auf der von Iscomar bedienten Strecke Alcúdia - Ciutadella (Menorca) soll eine Roll-On-Fähre für Passagiere, Autos und Lkws nach Barcelona pendeln.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.