Bronze mit Goldrand

Fullana verpasste nach Sturz den Sieg

Marga Fullana wollte Gold. Mallorcas Mountain-Bike-Weltmeisterin aus Sant Llorenç lag in der Nacht zum Samstag auch lange in Führung auf dem schwierigen Rundkurs von Sydney. Alles lief für die Favoritin nach Plan.

Aber an einer steilen Abfahrt touchierte die nachfolgende Italienerin Paolo Pezzo die Spanierin, Fullana stürzte und rutschte fast vom Parcours. Sie rappelte sich wieder auf und fuhr weiter. Aber es waren diese 33 Sekunden, die Marga Fullana am Ende zum Gold fehlten. Silber gewann die Schweizerin Barbara Blatter.
,,Einen Moment lang dachte ich, ich hätte alles verloren”, sagte die Weltmeisterin. Immerhin sei ihre Bronze-Medaille ,,sauberer als die goldene der Siegerin”, baute sich Fullana wieder auf.

Am Dienstag traf Marga Fullana an Mallorcas Flughafen Son Sant Joan ein, wo sie ein großes Empfangskomitee aus Sant Llorenç erwartete. ,,Ich war sehr stark”, kommentierte Marga ihr Abschneiden in Sydney, ,,und ich habe geglaubt, dass ich Gold gewinnen würde. Aber es ist wohl besser, nicht soviel an die Vergangenheit zu denken, sondern nach vorne zu schauen.” Das ist auch das Motto der mallorquinischen Bahn-Radfahrer Toni Tauler und Miquel Alzamora, die die Erwartungen in Sydney nicht erfüllen konnten.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.