Zwei Bierlokale dicht

Hoteliers gegen Ausweitung der Musik-Zeit / Bar-Pleiten in Lonja angekündigt

Die Stadt Palma greift weiter gegen Lärm-Sünder an der Playa de Palma durch. Nachdem Anfang des Monats vier Biergärten in der Schinkenstraße eine Woche dichtmachen mussten, traf es nun zwei weitere Bierlokale: ,,El Latino” und den ,,Biergarten”. Beiden Einrichtungen war zuvor bereits für drei Tage die Musikanlage stillgelegt worden, weil sie sich nicht an die Vorschriften hielten. Diesmal schloss die Polizei die Läden für eine ganze Woche.

Bei drei weiteren Kneipen in der ersten Linie von Arenal machte das Rathaus von Palma ebenfalls ernst: Das ,,Zaak”, der ,,Bierexpress” und das ,,Slok” durften ab Dienstag null Uhr keine Musik mehr spielen. Werden sie noch einmal beim Verstoß gegen die Lärmschutzvorschriften erwischt, müssen auch diese Gastronomie-Betriebe vorübergehend schließen, kündigte das Gesundheitsdezernat der Stadt an.

Die geltende Rechtslage verbietet Musik nach Mitternacht. Zur Begründung für die jüngste Straf-Verfügung, die die Wirte am Montag von Lokalpolizisten zugestellt bekamen, nannte die Stadt drei bekannte Verstöße gegen den Lärmschutz.

Auf der einen Seite versucht die Stadt, auch außerhalb der eigentlichen Party-Meilen Bierstraße und Schinkenstraße, den Lärmschutz durchzusetzen. Andererseits ist es nach wie vor Ziel des Rathauses, die Lärmschutzauflagen zu lockern. Wenn bestimmte technische Voraussetzungen auf den Terrassen erfüllt werden, soll künftig bis um drei Uhr morgens Musik laufen dürfen, so das Vorhaben des von der PP geführten Stadtrates.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.