Perspektivenwechsel: Lieber aus der Luft

Mit dem Helikopter durch Schluchten und über Buchten

Mallorca-Fans werden es kaum für möglich halten, aber aus der Luft betrachtet ist die Insel sogar noch schöner als aus der sonst üblichen Perspektive. Im Helikopter über die Westküste zu reiten beschert atemberaubende Ausblicke über zauberhafte Buchten und ungewöhnliche Einsichten in tiefe Schluchten wie etwa den Torrent de Pareis. Selbst Gipfelstürmer dürfen neidisch sein: Wie eine große Wespe über das faltige Gesicht einsamer Bergkuppen zu surren, ist nicht einmal den ausdauerndsten Wanderern gegönnt.

Spätestens als Michael Douglas mit dem Hubschrauber über die Insel flog, um einen Film für sein Kulturzentrum ,,Costa Nord” in Valldemossa zu drehen, muss es um ihn geschehen sein: Schließlich beteuert der Hollywoodstar immer wieder, wie sehr er sich in die Landschaft Mallorcas verliebt habe.

Wer sich das nicht ganz billige Vergnügen, selbst mit dem Hubschrauber zu fliegen, nicht leisten kann, dem stehen immer noch die Anfahrtswege per Auto in die Buchten offen. Sie lohnen sich nur dann, wenn Sandstrand verzichtbar ist. Dafür locken die Bucht von Estellenc, die Cala Deià, die Cala Valldemossa und Port d'es Canonge mit Felsküste und Kieselstränden, guten Schnorchelgründen, klarem Wasser. Fast überall ist in kleinen Bars und Restaurants für Snacks und Getränke gesorgt, Sonnenschutz müssen Ausflügler selbst mitbringen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.