Carlos Moyá wird künftig wieder auf seiner Heimatinsel trainieren

Carlos Moyá kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Der mallorqinische Tennis-Star hat angekündigt, sein Trainingszentrum von Barcelona, wo er sieben Jahre lang trainierte, auf seine Heimatinsel zu verlegen. Künftig wird der ehemalige Weltranglisten-Erste im Sportzentrum Príncipes de España in Palma gegen den Ball hauen.

Seinen Wohnsitz wird Moyá dagegen nicht nach Mallorca verlegen. Der bleibt aus steuerlichen Gründen weiter in der Schweiz. Als weitere Neuigkeit hat Moyá die Verpflichtung eines zusätzlichen Trainers bekannt gegeben. Neben dem bisherigen Coach Josep Perlas wird der Tennis-Profi künftig auch von seinem Freund Juan Bosch betreut.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.