Der König segelt vorne weg

Juan Carlos liegt bei der Regatta mit seiner ,,Bribón” in Führung

Bestens zufrieden war der spanische König mit dem eigentlichen Auftakt-Rennen bei der diesjährigen Copa del Rey am vergangenen Dienstag. Sein Boot, die ,,Bribón”, belegte den ersten Platz. Doch bei der Ankunft zeigte sich der Monarch vorsichtig: ,,Die Konkurrenz in diesem Jahr ist sehr stark. Wir werden weiter hart kämpfen müssen.”

Am Mittwoch stand mit einer Strecke von gut 105 Seemeilen das längste Rennen der Regatta auf dem Programm. Der Start musste aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse mehrmals verschoben werden. Die Route führte von Palma zur Insel Dragonera, dann zur Insel Cabrera und zurück nach Palma. Auf Höhe der Insel Dragonera lag erneut die Königsyacht an der Spitze, dicht gefolgt von dem Boot ,,Merit Cup”.

Bei der 19. Ausgabe der Copa del Rey nimmt indes nicht nur Juan Carlos vom spanischen Königshaus teil. Auch Prinz Felipe ist mit einer Mannschaft angetreten. Sie fahren auf der ,,Sirius V”. Als weiterer Blaublütiger versucht erneut König Harald von Norwegen, seinem spanischen Amtskollegen und Abonnement-Sieger den Pokal streitig zu machen. Insgesamt nehmen 117 Yachten an den Rennen teil. Die Regatta wird am Sonntag, 6. August, beendet.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.