In Palma fehlen 35.000 Parkplätze

Innenstadt am stärksten betroffen

In Palma fehlen 35.000 Parkplätze. Damit können 18 Prozent sämtlicher Autos in der Hauptstadt nicht legal abgestellt werden. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Palmesaner Rathaus in Auftrag gegeben hat. Oberbürgermeister Joan Fageda sagte bei der Vorlage des Berichts: ,,Wir wussten, dass es Probleme gibt, aber nicht, dass sie so groß sind.”

Besonders schwierig ist die Situation in der Innenstadt. Dort sind 16.000 Autos gemeldet, es gibt jedoch lediglich 6500 Parkplätze. Mit zunehmenden Abstand von der Kernstadt nehmen die Parkplatzprobleme ab.

In der Hauptstadt sind derzeit 199.000 Autos zugelassen. Würde man sie alle hintereinander parken, ergebe das eine Strecke von 795 Kilometern. Die zugeparkte Fläche umfasst nicht weniger als neun Prozent des gesamten Stadtgebietes. Bei der Fahrzeugdichte liegen die Balearen spanienweit mit Abstand an der Spitze.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.