Beckenbauer-Stiftung wartet weiter auf Spende

Romeo Sala weist Schuld von sich

So etwas ist der Verwalterin der Franz-Beckenbauer-Stiftung noch nie passiert. Seit über zwei Jahren wartet Anita Büchling auf die Überweisung des Erlöses aus dem Benefiz-Golfturnier auf dem Platz von Pula-Golf auf Mallorca. Bisher sind nur 495.000 Pesetas (4800 Mark) der insgesamt versprochenen 10.300.000 Pesetas (120.000 Mark) eingangen.

Anita Büchling sagt: ,,Wir haben wiederholt zur Zahlung aufgefordert, doch ohne Erfolg.” Der Hintergrund: Im Mai 1998 schwangen zahlreiche Prominente, darunter An– dreas Brehme, Rudi Altig und Rosi Mittermaier, auf dem Platz von Pula-Golf für einen guten Zweck den Schläger. Zum Ab– schluss des Turniers überreichte Platz-Chef Romeo Sala medienwirksam einen symbolischen Scheck über 10'3 Millionen Pesetas an die Beckenbauer-Stiftung. Dabei blieb es dann auch.

Gegenüber MM erklärte Sala: ,,Ich hätte das Geld längst überwiesen, wenn eine Rechnung vorläge.” Das hält Büchling für ein Scheinargument: ,,Wir können als Stiftung keine Rechnung für eine Spende ausstellen, das wäre illegal.” Für den Streit ist keine Lösung in Sicht.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.