Erst ertönen kölsche Töne, dann wird im Stadion gekickt

Am 4. und 5. August finden zwei Veranstaltungen zugunsten des Kinderhilfswerks statt

Bei zwei Events wird am 4. und 5. August für die Unicef die Werbetrommel gerührt, außerdem soll möglichst viel Geld in die Kasse des Kinderhilfswerks fließen. ,,Kölle goes Palma” heißt es am Freitag, 4. August, in der Stierkampfarena – viel Musik und kölsche Stimmung sollen das Publikum anlocken. Am Tag danach steht dann der ,,Friends 2000 – Unicef-Millennium-Event” im Stadion Son Moix auf dem Programm. Der deutsche Vize-Meister Bayer Leverkusen tritt bei Gastgeber Real Mallorca an. Für die Daum-Truppe ein wichtiger Test kurz vor Bundesliga-Start. Vor dem Anpfiff gibt es ein buntes Showprogramm.

Bei ,,Kölle goes Palma” stehen die populärsten Bands der kölschen Szene auf der Bühne: Bläck Fööss, De Räuber, Paveier, Höhner. Erweitert wird das Programm durch die mallorquinische Gruppe Els Valldemossa und einen Weltstar: Operndiva Montserrat Caballé, die ihre ebenfalls stimmgewaltige Tochter Montserrat Martí mitbringt.

Dass Musik gleichbedeutend ist mit guter Stimmung, darauf setzen auch die Organisatoren von ,,Friends 2000” vor dem Fußballspiel am 5. August. Für die Musik sorgen der Spanier José Julien und seine Band, die kolumbianische Sängerin Amparo Sandino, Costa Cordalis mit seiner Familie sowie ein Großaufgebot von ,,Big Brother”. Singen werden Zlatko, Alex sowie John und Andrea im Duett. In der Halbzeitpause des Spiels tritt dann die Kanadierin Cindy Wells auf. Das Spiel beginnt um 21.45 Uhr und wird vom DSF live übertragen.

Die Liste der prominenten Gäste und Interviewpartner wächst bis zur Veranstaltung weiter. Bislang haben Rudi Völler Jennifer Rush, Nina Ruge, Sabine Christiansen, Henry Maske, Peter Maffay, Ralf Bauer und Udo Lindenberg zugesagt.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.