Mobile Entsalzung kommt früher als vorgesehen

Zwei der zehn von der Balearenregierung gekauften mobilen Entsalzungsanlagen sollen schon Ende Juli einsatzbereit sein. Vorgesehen war die Inbetriebnahme eigentlich erst für Anfang August.

Die vorbereitenden Infrastrukturarbeiten am künftigen Standort in Sant Joan de Déu bei Palma seien bereits so weit gediehen, dass zwei Anlagen installiert werden könnten, hieß es aus dem Umweltministerium .

Ob alle zehn Aggregate zunächst in Sant Joan de Déu stehen werden, ist indes noch nicht klar. Alle Anlagen sollen ab Ende August 14.000 Kubikmeter Trinkwasser pro Tag produzieren. Verteilt wird das Wasser in Palma, Calvià und Andratx.

Die Investitionskosten werden auf insgesamt drei Milliarden Pesetas (35 Millionen Mark) geschätzt. Davon werde das balearische Finanzministerium eine Milliarde übernehmen. Die verbleibenden 2 Milliarden sollen über den Wasserverkauf gedeckt werden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.