500 Polizisten kommen als Verstärkung nach Mallorca

Auf den Balearen ist die ,,operación verano” (Operation Sommer) angelaufen. Unter diesem Namen werden die Sicherheitsvorkehrungen auf den Inseln in der Hauptsaison regelmäßig verschärft.

In diesem Jahr wurden 500 Beamte der Nationalpolizei vom spanischen Festland auf die Balearen beordert. 80 Prozent von ihnen sorgen für Sicherheit in und um Palma. Die anderen Polizisten müssen in Manacor, Mahon, Ciutadella und Ibiza Dienst schieben. Die Aktion läuft vom 1. Juli bis zum 30. August.

Eine Neuheit in dieser Saison: An als gefährlich eingestuften Orten patroulliert die Polizei die ganze Nacht. Ein Schwerpunkt der Polizeiarbeit soll im Kampf gegen die Rauschgiftkriminalität liegen. Dazu würde, so ein Polizeisprecher, auch das Geschehen in Discotheken genauer unter die Lupe genommen.

Gute Nachrichten gibt es für staugeplagte Autofahrer auf der Insel. Der angeforderte Polizeihubschrauber soll auch zur Überwachung des Verkehrs eingesetzt werden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.