Im 2016 neu eröffneten Amaya in Palmas Stadtteil Santa Catalina herrscht echtes Großstadtflair.

Nach gründlicher Renovierung stehen seit Frühjahr 2016, in der Calle Fábrica 18a im Santa-Catalina-Viertel, die Türen des Amaya offen. "New World Cuisine" wird hier nach Angaben des deutschen Inhabers Tobias Bruegel geboten.

Hippe Küche zu fairen Preisen - Die Aroma-Bar in El Toro bietet Frühstück, Mittagessen und Dinner in ungezwungenem Ambiente ganz in der Nähe vom Yachthafen Port Adriano.

In Santa Ponsa hat im Sommer 2016 ein neuer Hotspot für Liebhaber Georgischer Küche aufgemacht. Außer internationalen Gerichten, bekommt der Gast hier richtige nationale Gerichte wie Chinkali und Chatschapuri. Sehr empfehlenswert!

Im Restaurantbereich dominieren frische Farben und Bronzetöne.

Im Luxushafen Puerto Portals hat im Herbst 2016 das Restaurant Baiben eröffnet. Der Standort dürfte Gourmets wohl bekannt sein. Zwei-Sterne-Koch Fernando Pérez Arellano (Restaurant Zaranda) ließ das ehemalige Restaurant Tristán umgestalten.

Im Balagan by Etoh werden Gerichte aus dem mittleren Osten und dem Mittelmeerraum gereicht.

Gerichte aus dem mittleren Osten und dem Mittelmeerraum, mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch, stehen im Mittelpunkt des Restaurants, das Mitte November 2016 in Palmas Santa-Catalina-Viertel eröffnet hat.

Eine Möglichkeit für zeitsparendes Mittagessen bietet ein Trend aus Großbritannien: Baps & Wraps heißt das Konzept, mit dem sich zwei junge Engländer im Santa-Catalina-Viertel in Palma selbstständig gemacht haben.

Bei Toren der deutschen Elf gibt es eine Runde Freibier.

Vom Public Viewing mit Lounge-Ambiente über Schnitzel, Burger und leckere vegetarisch-vegane Küche bis hin zum preiswerten Sonntagsbrunch für 14,90 Euro ist im Restaurant Barbarossa an der Playa de Palma so einiges geboten.

Binicomprat verfügt über ein Restaurant mit diversen Gerichten der internationalen Küche. Der Komplex hat verschiedene Säle und Außenterrassen sowie Zelte, wo Banketts abgehalten und Hochzeiten gefeiert werden können.

In deutscher Hand ist das Restaurant des Hotels Can Coll, in dem der Küchenchef Karsten Satorius seit Frühjahr 2016 auch für Gäste kocht, die nicht im Hotel wohnen. Die Inhaber Maike und Daniel Seeling haben hier schöne Finca-Atmosphäre geschaffen.

Traumlage direkt am Strand in Colònia de Sant Jordi: das Cassai Beach House.

Im Sommer 2016 hat das Cassai Beach House in der Calle Major 21 in Colònia de Sant Jordi eröffnet, und das Restaurant mit Traumlage direkt am Strand scheint ein voller Erfolg zu sein.

Hoch über dem Nobelhafen Puerto Portals thront das Restaurant Collin's.

Ein Hauch von Miami weht Besuchern des Hotels Portals Hills hoch über der Bucht von Puerto Portals entgegen. Viel Licht und Transparenz bestimmen das Bild des Fünf-Sterne-Hauses, dessen Restaurant auch Nicht-Hotel-Gästen offen steht.

Das Restaurant auf dem Berg Randa ist nach Westen ausgerichtet und bietet so einen weiten Blick über fast die gesamte Insel: sowohl aus den im Winter mit Holzöfen befeuerten Innenräumen als auch von den Tischen auf der Terrasse.

Direkt am Traumstrand von Es Trenc liegt das "Esperanza", eine Mischung aus Chiringuito, Restaurant und Weinbar.

Einen magischen Ort nennt Clemens Komossa die Lage seines Strandrestaurants Esperanza, und in der Tat: Dort, wo jahrelang die Bauruinen von Ses Covetes standen, zeigt sich Mallorcas Küstenlandschaft - das Landschaftsschutzgebiet wird zurzeit kräftig aufgeforstet - jetzt von ihrer besten Seite.

Die Schweizerin Susanne Wernli hat sich im Zentrum Palmas niedergelassen, und bietet an einem kleinen, ruhigen Platz unweit der Plaça Major mittags und abends leckere Gerichte in gemütlicher Atmosphäre.

Der Neuzugang der mallorquinischen Gastro-Gruppe Forn Projects, zu der auch das traditionelle "Forn de Sant Joan" gehört, ist das Grill-Restaurant Koa. Es liegt direkt gegenüber dem "Mutter-Restaurant" in der Calle Sant Joan 4 in Palmas Lonja-Viertel.

Von deutsch bis asiatisch: Das La Cocina in Llubí steht für moderne Crossover-Küche.

Im La Cocina in Llubí trifft moderne "Cross-over-Küche" auf traditionelle Kochkunst. Der deutsche Inhaber und Küchenchef Christian Clement eröffnete sein Restaurant in der Carrer Dr. Fleming No. 5, und bewirtet seitdem sowohl viele Landsleute als auch mallorquinische Gäste.

Hell und gemütlich: Im "La Mémé" werden Leib und Seele der Kunden gestärkt.

Großstadtflair und behagliche Atmosphäre: Wer das Restaurant „La Mémé“ betritt, fühlt sich gleich wohl. Das liegt zum einen an der Einrichtung, die stylisch und gemütlich zugleich ist, zum anderen am Essen, denn die Auswahl ist groß und ändert sich ständig.

Unweit vom Marktplatz in Santanyí befindet sich seit dem Frühjahr 2016 das "Laudat".

Im nicht allzu weit entfernten Santanyí hat ein inselweit bekannter Restaurantchef und Sommelier im Frühjahr 2016 ein eigenes Lokal eröffnet: Laudat heißt es, schlicht benannt nach seinem Inhaber Michael Laudat.

Auf verschiedenen Ebenen kann man sich im Restaurant "Natur Zen" im Einkaufszentrum Son Moix verwöhnen lassen. Das Bistro im Innenbereich bietet eine gemütliche Cocktail- Lounge, Tresen und ein Kinderbereich. Ausserdem eine grosszügige Sonnenterrasse.

"Gesunde Imbiss-Küche" gibt es im Mini-Restaurant an der Plaça Mercat.

Picnic heißt das an der Plaça del Mercat in Palma 2016 eröffnete kleine Restaurant, das von Bibap-Inhaberin Yang-Soon Kang betrieben wird.

Die ruhige Seite des Hafens: die Cafetería Club de Vela Puerto de Andratx.

Im Hafen von Port d’Andratx geht es ruhiger zu als an der Einfahrt zum Ort. Hierher verschlägt es eher Residenten oder Bootseigner des lokalen Segelclubs. Deshalb ist das Restaurant Club de Vela Puerto de Andratx nicht so überlaufen.

In erster Meereslinie von Puerto Portals befindet sich der Hotspot der Inselszene. 365 Tage im Jahr wird internationale Küche mit italienischem Touch angeboten.

1

Nahe des Museums Es Baluard liegt das Restaurant S'Angel. Der Mallorquiner Tomeu Torrens - Sohn der Köchin Antonia Cantallops vom Restaurant Can Amer in Inca - eröffnete hier ein Lokal, das besonders bei Einheimischen beliebt ist.

Frische mediterrane und internationale Küche gibt's im "Sa Bodegueta".

Mehr als 60 Jahre wurde die kleine Taverne in Palmas Altstadt von einem mallorquinischen Ehepaar geführt, 2015 haben neue Besitzer das Restaurant Sa Bodegueta übernommen.

An manchen Wochenenden finden im "Sa Tafona" Themenabende mit Livemusik statt.

Neu in Alaró ist das Restaurant Sa Tafona, das seit der Eröffnung Ende Juli 2016 so gut gebucht ist, dass es sich empfiehlt, zu reservieren. Die Mallorquiner Pep Toni und Juana servieren hier eine bunte Mischung aus internationaler Küche und typischen Inselgerichten.

Von der Kunstgalerie zum veritablen Restaurant: Sin Embargo bei Alcúdia.

Was als Kunstgalerie begann, hat sich zu einem veritablen Restaurant gemausert. Das „Sin Embargo" liegt direkt an der Ecke des kleinen Hafens von Mal Pas bei Alcúdia.

Lokal und kulinarisches Angebot modernisiert: das Stay im Hafen von Pollença.

Modern und mediterran sind im Stay im Hafen von Pollença sowohl die Küche als auch das Ambiente. Und vom Frühstück bis zum späten Abendessen herrscht hier so gut wie immer Betrieb.

Inmitten der Playa de Palma wagt der Holländer Roy Wennekes mit drei Partnern ein etwas anderes Gastronomie-Konzept: Tapas, Sushi, Steaks, Pasta und Hamburger stehen im Restaurant Sunshine auf der Karte.

Hell, bunt und freundlich ist die Einrichtung des 2015 wiedereröffneten Restaurants "The Room".

Nicht nur Liebhaber leckerer Frühstücks-Varianten werden das Ende 2015 wieder eröffnete „The Room“ lieben. Nach der Schließung des Restaurants in der Calle Cotoner 47 in Palma wagte der italienische Inhaber Marco Dibella mit zwei deutschen Partnern und neuem Konzept einen Neustart.

Abwechslungsreiche Gerichte vom Feinsten gibt es seit Frühjahr 2011 im Restaurant Trespaís in Port d‘Andratx. Der Deutsch-Italiener Domenico Curcio verfeinerte sein Können unter anderem in der Käfer Schänke in München sowie bei Sterne- und Fernsehkoch Alexander Herrmann.

Im Urbano in Port d'Andratx kocht der Deutsche Jens Krumbiegel.

In Port d’Andratx, betreibt der auf Mallorca bekannte deutsche Koch Jens Krumbiegel seit Ende 2015 sein Restaurant Urbano by Jens & Emmi, wo er seinen Gästen kreative Küche und exzellente Präsentation anbietet.

1

In frischem Glanz präsentiert sich das Restaurant Wellies in Puerto Portals. Nach der Schließung im Jahr 2015 wurde das Lokal von der Cappuccino-Gruppe übernommen und komplett umgebaut.